Pro Politik – Preis

Der Pro Politik – Preis wird Jahr für Jahr an Schulabsolventinnen und -absolventen verliehen, die sich durch sehr gute schulische Leistungen in den Fächern Gemeinschaftskunde, Geschichte, Politik oder Wirtschaft bzw. den einschlägigen Fächerverbünden sowie darüber hinaus durch herausragendes gesellschaftliches, kirchliches, politisches oder soziales Engagement verdient gemacht haben. Das Vorschlagsrecht für den Pro Politik – Preis wird den Schulleitern eingeräumt, sie werden jährlich im Frühjahr gebeten, Vorschläge einzureichen. Einzige Voraussetzung: Die Schule muss sich im Tätigkeitsgebiet der Stiftung befinden. In begründeten Ausnahmefällen kann der Pro Politik – Preis auch an Schülergruppen verliehen werden.

Der Preis soll die Schülerinnen und Schüler ermutigen, ihr Engagement fortzusetzen und auszubauen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.